Bleib in Verbindung

Lena & Frank

Seitensprung: Warum haben Menschen Affären?

Ratgeber

Seitensprung: Warum haben Menschen Affären?

Von Politikern bis hin zu Schauspielern und Entertainern – Geschichten von hochrangigen Persönlichkeiten, die dabei erwischt werden, wie sie ihren Partner “betrügen”, machen oft Schlagzeilen. Und dabei geht es nicht immer nur um Sex.

Ein romantischer Partner ist dazu da, uns Liebe, Trost und Sicherheit zu geben – so die Theorie. Deshalb urteilen die Menschen voreilig und geben den Tätern die Schuld an dem, was man als eine enorme Verletzung der Beziehungsnormen als auch Vertrauensbruch ansehen. Untreue unterstreicht die potenzielle Zerbrechlichkeit unserer wichtigsten Beziehungen.

Doch trotz des unverblümten Glaubens, dass Untreue das Ergebnis unmoralischer und übersexueller Personen ist, den Kuchen wollen und ihn auch essen, ist die Realität weitaus nuancierter. Zum Beispiel geht es bei Untreue selten nur um Sex. Wenn es rein darum ginge, liegt die durchschnittliche Häufigkeit über Studien hinweg bei rund 20% der Päarchen. Diese Rate steigt jedoch auf etwa ein Drittel der Paare, wenn man die emotionale Untreue mit einbezieht.

Eine Affäre ist allgemein das Zeichen dafür, dass in einer Beziehung nicht alles in Ordnung ist. Ohne die notwendigen Fähigkeiten, Probleme zu heilen, kann sich der Partner auf eine Affäre einlassen, um auf diese Weise zu versuchen, seine Bedürfnisse zu befriedigen – sei es für Intimität, um sich geschätzt zu fühlen, um mehr Sex zu erleben und so weiter. Der streunende Partner sieht also in einer alternativen Beziehung einen besseren Weg, diese Bedürfnisse zu befriedigen, als in der bestehenden Beziehung.

Warum hat man eine Affäre?

Die Studien darüber, warum Menschen fremdgehen, sind vielfältig und unterschiedlich. Einige stellen fest, dass Menschen, denen Eigenschaften wie Annehmlichkeit und Gewissenhaftigkeit fehlen, eher sexuell promiskuitiv sind, ebenso wie Menschen mit neurotischen und narzisstischen Zügen. Andere Studien finden heraus, dass Untreue eher bei Menschen auftritt, die weniger restriktive Ansichten über Sex haben, z.B. dass man nicht nur einen Sexualpartner haben muss.

Zusätzliche bedeutende Faktoren konzentrieren sich auf die Bemühungen der Menschen für ihren Partner und die Beziehungszufriedenheit. Personen, die diese Maßnahmen nicht anwenden, scheinen mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Affäre zu haben. Neuere Arbeiten deuten darauf hin, dass einer der größten Prädiktoren für eine Affäre darin besteht, sich schon einmal verirrt zu haben.

Eine Umfrage unter 5.000 Menschen ergab auffällige Gemeinsamkeiten für die Gründen bei Untreue von Männern und Frauen, wobei beide Geschlechter keine Priorität hatten. Die fünf häufigsten Gründe für Frauen waren mangelnde emotionale Intimität (84%) und mangelnde Kommunikation (75%), Müdigkeit (32%), eine negative Vorgeschichte mit Sex oder Missbrauch (26%) sowie geringes Interesse am Liebesakt mit dem Partner (23%).

Bei den Männern waren die Gründe dafür mangelnde Kommunikation (68%), zu häufig Stress (63%), Erektionsstörungen (44%), mangelnde emotionale Intimität (38%) als auch chronische Müdigkeit (31%).

Die Menschen müssen Energie und Zeit in die Beziehungen zu ihrem Partner investieren. Wenn man jedoch über viele Jahre chronisch müde ist, bedeutet das, dass die Fähigkeit, die notwendige Arbeit zu leisten, um eine Beziehung stark zu halten, ebenfalls beeinträchtigt ist.

Während einige Paare über zusätzliche Gründe berichten, zu denen auch ein größerer Wunsch nach Sex gehören kann, spricht die Mehrheit über Themen, welche entweder innerhalb der Beziehung oder außerhalb der Beziehung angesiedelt sind.

Offenlegung und Therapie

Manche Menschen entscheiden sich bewusst dafür, ihre Affäre zu verheimlichen, weil sie möchten, dass die Affäre weitergeht, weil sie zu viel Schuldgefühle haben oder weil sie glauben, die Gefühle des Partners dadurch zu schützen. Aber das Geheimnis verewigt den Verrat nur. Wenn es einem ernst damit ist, die bestehende Beziehung wieder in Ordnung zu bringen, dann ist Ehrlichkeit und Offenheit notwendig, verbunden mit der Suche nach professioneller Hilfe, um das Päarchen in dieser turbulenten Phase der Genesung zu unterstützen.

Die meisten Beziehungstherapeuten gehen davon aus, dass Probleme im Zusammenhang mit Untreue durch eine Therapie verbessert werden können. Sie berichten aber auch, dass Untreue eines der schwierigsten Themen ist, mit denen man arbeiten muss, wenn es um die Wiederherstellung der Beziehung geht.

Für den Umgang mit Untreue gibt es unterschiedliche evidenzbasierte Ansätze, aber die meisten erkennen an, dass die Handlung von der verratenen Person, deren grundlegende Annahmen über ihre Partnerin verletzt wurden, als eine Form des Traumas erlebt werden kann. Dazu gehören Vertrauen und der Glaube, dass der Partner dazu da ist, Liebe und Geborgenheit zu geben und nicht verletzt zu werden.

Aber nicht nur die verratene Person kann psychische Gesundheitsprobleme erfahren. Forschungen haben ergeben, dass, sobald der Seitesprung aufgedeckt wurde, werden beide Partner psychische Probleme zum Beispiel Angst, Depression sowie Selbstmordgedanken erleben. Es kann auch zu einer Zunahme der emotionalen und physischen Gewalt innerhalb des Paares kommen.

Deshalb sollte ein Päarchen professionelle Hilfe aufsuchen, um die Folgen eines Seitensprungs zu umgehen, und zwar nicht nur, um die Beziehung sondern auch die eigene psychische Wohlbefinden zu reparieren.

Es gibt zahlreiche Ansätze zur Beratung von Päarchen nach einer Affäre, aber allgemein geht es für Paare darum, die Beziehungsprobleme anzugehen, die die Untreue herbeigeführt haben. Eine der am besten erforschten Methoden, einem Paar bei der Besserung dieser Probleme zu helfen, besteht darin, sich mit den Anfängen des Seitensprungs auseinanderzusetzen, ein gemeinsames Verständnis des Kontextes der Affäre zu entwickeln, zu verzeihen und weiterzumachen.

Fazit

Die Gründe für Seitensprünge unter Päarchen sind weitreichend und deuten auf Probleme innerhalb der Beziehung hin. Wer dennoch mit dem Feuer spielen möchte, findet vertrauensvolle Portale für einen Seitensprung im Internet.

Mehr in der Kategorie Ratgeber

PARSHIP.de - Das Original
To Top