Bleib in Verbindung

Urlaub in Israel: Trendreiseziel Tel Aviv

Aktuelles

Urlaub in Israel: Trendreiseziel Tel Aviv

Urlaub in Israel: Trendreiseziel Tel Aviv

Tel Aviv lässt sich in etwa mit “Hügel des Frühlings” übersetzen und heißt offiziell Tel Aviv-Jaffa, denn es umfasst auch das südlich gelegene Jaffa, eine der ältesten Siedlungen des Nahen Ostens und heutigen Stadtteil Tel Avivs. Tel Aviv selbst wurde erst im Jahre 1909 gegründet und ist damit recht jung. Zwar wohnen und leben in Israels zweitgrößter Stadt hauptsächlich Juden, doch statt in der Synagoge, tummeln sich gerade die jungen Menschen lieber am Strand. Mode scheint den meisten hier wichtiger als über die Auslegung der Thora zu diskutieren. Kein Wunder, dass Tel Aviv als Reiseziel absolut im Trend liegt – vor allem beim jungen Publikum.

Tel Aviv: erfrischend vielfältig

Anders als Jerusalem verkörpere Tel Aviv nicht wirklich das Gelobte Land, sondern sei eine Art Land für sich, bekommt man von den Israelis zu hören. Und irgendwie haben sie damit auch Recht. Während die Hauptstadt vor allem durch ihre Geschichte begeistert, ist es in Tel Aviv der moderne Zeitgeist, der die Stadt auszeichnet und zu einer Trendmetropole für Modebegeisterte und Szenegänger macht.

 

Junge Frauen flanieren in Trägerkleidchen und pikant kurzen Shorts am Strand, athletische Männer spielen Beach-Volleyball. Zeitgleich entdeckt man verhüllte arabische Frauen, die ihre Füße im von der Sonne angenehm temperierten Wasser des Mittelmeers kühlen. Hier hat man das Gefühl, dass jeder sein darf wie er ist, wer er ist und welchen Glauben er oder sie hat. Ob reich, arm, schwul, hetero, muslimisch, jüdisch oder christlich: Vorurteile scheinen hier keinen Platz zu haben – sehr erfrischend.

Vier Stunden Flugzeit & Sonne satt

Nach rund 4 Stunden Flugzeit von Deutschland aus gerechnet erreicht man den Flughafen Ben Gurion, Israels wichtigsten und größten internationalen Verkehrsflughafen. Sofort fällt einem auf, dass es hier ziemlich warm ist. Selbst in den kältesten Monaten Januar und Dezember klettert das Thermometer gut und gerne auf 18°C. An den kältesten Tagen fallen die Temperaturen nachts vllt. auf 8°C. Zwischen März und November herrschen dann relativ gleichmäßig warme bis heiße Temperaturen zwischen 25 und 30°C. Allerdings wird es niemals unangenehm, da das Mittelmeer eine temperaturregulierende Wirkung besitzt.

[su_note note_color=”#ffffff” text_color=”#000000″]Tipps für die Einreise:

Reisende aus Deutschland brauchen kein Visum, ein gültiger Reisepass genügt.  Allerdings erhält man bei der Ankunft ein Stück Papier mit der Aufschrift “State Of Israel – Border Control” (Einreisekarte), das aufbewahrt werden muss, bis man wieder nach Deutschland fliegt. Außerdem sollte man vor dem Rückflug etwa drei Stunden vor Abflug am Airport sein – die berühmten israelischen Sicherheitskontrollen sind oft recht zeitintensiv. Dafür darf man sich hier aber dann auch sehr sicher fühlen.[/su_note]

Kulinarisches Tel Aviv

“Und was macht man so den ganzen Tag als Urlauber in Tel Aviv, außer sich am Strand sonnen?” Essen zum Beispiel: Die israelische Küche ist reich an Einflüssen der Nachbarstaaten und umfasst vor allem drei Zutaten: Auberginen, Olivenöl und Knoblauch – viel Olivenöl und viel Knoblauch!

Typisch Israelische Gerichte

Was den Bayern ihre Leberkassemmel, das sind den Israelis ihre Falafel: Die kleinen, frittierten Kichererbsen- und Koriander-Bällchen gibt es an jeder Ecke. Auch “Schawarma” (Hühnerfleisch vom Spieß in einer Pita mit Gemüse und Soße) bekommst Du für wenig Geld auf jedem Markt. Schon am Morgen lieben es die Israelis deftig, aber gesund: Ein typisches Frühstück ist Shakshuka (auch Schakschuka), ein Pfannengericht, das aus Tomaten, Paprika, Chili, Zwiebeln und pochierten Eiern besteht. Die wohl berühmteste Shakshuka gibt es bei Dr Shakshuka. Chef Bino Gabso ist eine regionale Berühmtheit und kocht das Gericht seit einer gefühlten Ewigkeit. Adresse: Beit Eshel St 3, Tel Aviv-Yafo

Old Jaffa – wo die Uhr nie begonnen hat zu ticken

Tolle Restaurants, urige Flohmärkte, sympathische Cafés und natürlich der Hafen befinden sich im ältesten Viertel Tel Avivs: der Altstadt von Jaffa. Archäologische Ausgrabungen deuten darauf hin, dass das Gebiet von Jaffa bereits 3.500 v. Chr. besiedelt war. Wer am Nachmittag die Ruhe sucht, ist im Abrasha Park, einem großen Park am Ende der Strandpromenade mit diversen Ausgrabungen gut aufgehoben. Von diesem historischen Fleckchen aus kann man die Blicke über die ständig neu aus dem Boden schießenden Hochhäuser im modernen Teil Tel Avivs schweifen lassen.

–> Mehr zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Tel Aviv!

[su_note note_color=”#ffffff” text_color=”#000000″]Weiße Stadt: UNESCO-Welterbe in Tel Aviv

Als “Weiße Stadt” bezeichnet man ein Ensemble aus 4.000 Gebäuden, die größtenteils dem Bauhaus-Stil zugeordnet werden. Errichtet wurden die meisten der Häuser von deutschstämmigen Juden, die nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten aus Deutschland ausgewandert waren. Die UNESCO nahm die “Weiße Stadt” im Jahre 2003 in ihre Welterbe-Liste auf.[/su_note]

Auf ein kühles Bier am Strand

Am frühen Abend kann man sich in den zahlreichen Bars direkt am Strand wunderbar unter andere Touristen und Einheimische mischen und den Sonnenuntergang bei einem kühlen Bier genießen. Wer will, kann dank gratis WiFi die ein oder andere E-Mail abarbeiten, einen schönen Reisebericht für seinen Blog tippen oder den nächsten Tag planen. Anschließend lockt das bunte Nachtleben von Tel Aviv: Die Hipster-Elite der Stadt trifft sich im Kuli Alma, einem der beliebtesten Nachtclubs der Metropole. Hier gibt es Drinks und Popcorn bei Electro, R’n’B und Kurzfilmen junger Künstler, die auf einer Leinwand gezeigt werden. Wer es eng und laut braucht und so richtig abtanzen will, der trifft sich stattdessen im Beit Hapsanter. Auch die K-Bar sei an dieser Stelle empfohlen.

–> Hier geht’s zu den beliebtesten Bars & Clubs in Tel Aviv!

Warst Du schon mal in Tel Aviv? Wenn ja: Wie fandest Du den Aufenthalt und welche Hot-Spots kannst Du empfehlen? Hinterlasse Deine Eindrücke gerne als Kommentar!

Kommentare

Mehr in der Kategorie Aktuelles

Anzeige
To Top