Bleib in Verbindung

Potenz natürlich steigern: Diese Lebensmittel machen müde Männer munter

Ernährung

Potenz natürlich steigern: Diese Lebensmittel machen müde Männer munter

Potenz natürlich steigern: Diese Lebensmittel machen müde Männer munter

Viagra und Co? Brauchst Du nicht, wenn Du auf die folgenden Lebensmittel zurückgreifst. Inhaltsstoffe in Melonen, Austern, Fisch, Bananen und anderen Naturprodukten erhöhen die Testosteronausschüttung, weiten die Gefäße und versorgen Dich mit jeder Menge Eiweiß und Zink für potente Spermien.

Fisch

Fisch enthält viele Omega-3-Fettsäuren, die nicht nur gesund fürs Herz, sondern auch gut für die Manneskraft sind. Indem die gesunden Fette die Durchblutung fördern, steigt auch die Erektionsfähigkeit beim Mann. Tipp: Besonders Hering, Lachs und Thunfisch sind reich an den mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren.

Spargel

Eine gewisse Ähnlichkeit zum männlichen Geschlechtsteil kann man dem Spargel nicht absprechen. Das wusste man bereits im Altertum und setzte das Gemüse als potenzsteigerndes Mittel ein. Und siehe da: es half! Heute weiß man, dass das Zusammenspiel von Zink und der Asparaginsäure im Spargel die Produktion von Testosteron ankurbelt.

Austern

Ein Klassiker unter den potenzsteigernden Lebensmitteln sind Austern. Auch das edle, nicht ganz so preiswerte Seafood enthält jede Menge Zink. Zudem sind Muscheln genau wie Fische reich an wertvollen Omega-3-Fettsäuren.

Knoblauch

Knoblauch regt die Durchblutung an und kann so bei häufigem Verzehr für eine starke Erektion sorgen. Zeitgleich fördert die Knolle die Entspannung der Muskulatur, was ebenfalls gut für eine schnelle und lang anhaltende Erektion ist. Tipp: Wenn Du die Erektion auch sinnvoll einsetzen willst, solltest Du direkt vor einem geplanten Liebesakt auf den Verzehr von Knoblauch verzichten – man will ja schließlich niemanden verschrecken.

Wassermelone

Ran an die Melonen! Studien konnten nachweisen, dass der potenzsteigernde Effekt von Wassermelonen dem von Viagra nahekommt. Grund dafür ist das in der Wassermelone enthaltene Citrulin, eine Aminosäure, die die Durchblutung anregt und damit eine kräftige Erektion unterstützt.

Ginseng

Ginseng ist ein wichtiger Bestandteil der TCM, der traditionellen chinesischen Medizin. Neben verschiedensten Krankheiten, wird Ginseng hier auch bei Impotenz angewendet. Die Wurzel enthält sogenannte Ginsenoside, die sich positiv auf den Stoffwechsel und den Hormonhaushalt auswirken. So wird beispielsweise auch mehr testosteron freigesetzt, wenn Ginseng über einen längeren Zeitraum eingenommen wird.

Bananen

Banen können ebenfalls eine Steigerung der männlichen Potenz bewirken. Im Durchschnitt enthält die Tropenfrucht 180 mg Kalium, welches eine gefäßerweiternde Wirkung besitzt. Was in diesem Fall für die Potenz gut ist, dient übrigens auch der Vorbeugung vor Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Kommentare
Anzeige
hoch