Bleib in Verbindung

Natürliche Hautpflege: schön durch Olivenöl

Olivenöl, schön, gesund, Hautpflege, Peeling

Beauty

Natürliche Hautpflege: schön durch Olivenöl

Natürliche Hautpflege: schön durch Olivenöl

Olivenöl benutzt Du höchstens fürs Salatdressing oder zum Abrunden von Pastagerichten? Dann wird es Zeit, Dir einen weiteren Einsatzbereich dieses gesunden Öls zu präsentieren: Deine Haut!

Olivenöl gegen Falten

Hat man bereits in jungen Jahren mit Falten zu kämpfen, sind diese häufig die Folge entzündlicher Prozesse. So kann beispielsweise hoher Zuckerkonsum die Zellfunktion stören und Kollagenfasern verhärten. Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Olivenöls wirken den biochemischen Entzündungsprozessen entgegen und erhalten die Spannkraft der Haut.

Olivenöl gegen Pickel

“Ich habe doch schon fettige Haut, da werde ich mich wohl kaum mit noch mehr Fett einreiben”, denkst Du Dir? Anders als sehr reichhaltige Cremes für trockene Haut versorgt Olivenöl das größte Organ des Menschen nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern wirkt aufgrund seiner Zusammensetzung entzündungshemmend und desinfizierend. Weil die Fettsäuren im Olivenöl dem Unterhautfett des Menschen ähneln, wirkt es außerdem regulierend auf die Talgproduktion.

Olivenöl: wirksam gegen schädigende Auswirkungen von UV-Strahlung

Die Antioxidantien Vitamin E und Oleinsäure im Olivenöl schützen die Haut vor freien Radikalen und können der Hautalterung vorbeugen und sogar die Hautkrebs-Prophylaxe unterstützen. Schädigende Auswirkungen von starker UV-Strahlung werden gemindert, weshalb Olivenöl das ideale After-Sun-Hautpflegeprodukt nach einem Tag in den Sonnen darstellt.

Tipp: Zwar kann man Olivenöl auch während dem Sonnenbad als natürlichen Basis-Sonnenschutz benutzen (etwa LSF 5), allerdings wird die Brennwirkung der Sonnenstrahlen durch die Konsistent verstärkt. So wirst Du zwar schneller braun, läufst aber auch Gefahr, schneller einen Sonnenbrand zu bekommen. Wenn Du in der Sonne bereits schnell rot wirst, solltest Du Olivenöl lieber nach dem Sonnenbaden benutzen, um der Haut Feuchtigkeit zurückzugeben und von der antioxidativen Wirkung zu profitieren.

Vorteile von Olivenöl als Hautpflege

Olivenöl ist nicht nur in jedem Haushalt vorhanden (sollte es jedenfalls), sondern frei von jeglichen chemischen Zusatzstoffen wie Parabenen sowie künstlichen Duft- und Konservierungsstoffen. Außerdem ist der Preis im Vergleich zu vielen Kosmetikprodukten äußerst gering, da immer nur geringe Mengen Öl gebraucht werden. Angewendet werden kann das Olivenöl pur auf der Haut oder als selbst angerührtes Peeling.

Einfaches Olivenöl-Peeling:
  1. Ein wenig feines Meersalz mit Olivenöl vermengen, bis eine Art Paste entsteht.
  2. Das Peeling sanft in kreisenden Bewegungen auf die Haut auftragen und einmassieren.
  3. Anschließend das Peeling mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Tipp: Je gröber das Meersalz, desto stärker der Peeling-Effekt. Das Olivenöl verhindert im Gegensatz zu anderen Peelings, dass die Haut austrocknet und die von selbst nachfettet.

Olivenöl: gesunde Haut von innen heraus

Neben der direkten Applikation von Olivenöl auf die Haut, empfiehlt sich eine ausgewogene Ernährung, zu deren Bestandteil Olivenöl in jedem Fall dazugehört. Das ideale Verhältnis der mehrfach ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren unterstützt unsere Herzgesundheit, während die sekundären Pflanzenstoffe Pilze und Viren bekämpfen.

Kommentare

Mehr in der Kategorie Beauty

hoch