Bleib in Verbindung

Haare aufhellen mit Zitronensaft

Ratgeber

Haare aufhellen mit Zitronensaft

Zitronensaft ist universell einsetzbar. Manch einer bekämpft mit ihm Pickel, andere nutzen ihn zum reinigen. Und der durchaus gesunde Saft der Zitrone kann noch mehr: Er hellt bei richtiger Anwendung die Haare auf.

Mit Zitronensaft die Haare aufhellen / bleichen – so wird’s gemacht:

Schritt 1: Zitronenwasser herstellen

Mit reinem Zitronensaft geht es auch, harmonischer wird das Ergebnis jedoch durch eine Zitronensaft-Wasser-Mischung. Mischt damit zwei Teile Zitronensaft mit einem Teil Wasser – beispielsweise 200 ml Zitronensaft mit 100 ml Wasser.

Schritt 2: Mischung in eine Sprühflasche füllen

Füllt die Zitronensaft-Wasser-Mischung nun in eine Sprühflasche. Falls ihr keine zu Hause habt, bekommt ihr diese in jedem Baumarkt oder Supermarkt für wenige Euro. Später könnt ihr die Flasche super nutzen, um eure Zimmerpflanzen zu besprühen.

Schritt 2: Haare anfeuchten

Als nächstes solltet ihr eure Haare mit lauwarmem Wasser anfeuchten. Alternativ dazu trocknet ihr die Haare nach dem Waschen einfach mit dem Handtuch ab, ohne sie komplett trocken zu föhnen.

Schritt 3: Haare besprühen

Besprüht die Haare gleichmäßig (oder nur an den Spitzen) mit der Zitronensaft-Mischung und bedeckt eure Haare im Anschluss daran mit einer Duschhaube. Ein Handtuch funktioniert im Zweifel auch.

Schritt 4: Zitronensaft einwirken lassen

Damit die Säure ihre bleichende Wirkung auf den Haaren entfalten kann, solltet ihr das Ganze mindestens 20 Minuten lang einwirken lassen.

Schritt 5: Haare ausspülen & trocknen lassen

Spült die mit Zitronensaft gebleichten Haare nun mit lauwarmem Wasser aus und lasst sie an der Luft trocknen – das ist besonders schonend. Bereits nach der ersten Anwendung werdet ihr ein positives Ergebnis feststellen. Wenn euch die Haare noch nicht hell genug sind, wiederholt die Anwendung einfach. Nach der dritten “Tönung” solltet ihr den Haaren aber ein paar Tage Pause gönnen, damit ihr diese nicht zu sehr durch die Säure strapaziert.

Zitronensaft ist nicht gleich Zitronensaft: Frisch gepresster Zitronensaft eignet sich am besten, um mit Wasser eine Mischung zum Haare bleichen herzustellen. Ebenfalls gut geeignet ist Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat. Reines Zitronensaftkonzentrat (wird durch Verdunstung aus Zitronensaft hergestellt) sorgt unter Umständen für ungleichmäßige Ergebnisse. Am aggressivsten ist Zitronensäure, die oft Produkten mit der Bezeichnung “Säuerungsmittel aus Zitronensaft” beigemischt ist.

Sandra

Auf Lena-und-Frank.de schreibt die freie Autorin, Online-Journalistin und begeisterte Köchin vor allem im Bereich Beauty, Liebe, Sexualität & Partnerschaft.
Avatar

Mehr in der Kategorie Ratgeber

PARSHIP.de - Das Original
To Top