Bleib in Verbindung

Du willst Deine(n) Ex zurück? Mit dieser Strategie klappt’s!

Ex zurück, Strategie, Phasen

Liebe & Partnerschaft

Du willst Deine(n) Ex zurück? Mit dieser Strategie klappt’s!

Verlassen zu werden tut erst einmal so richtig weh, vor allem dann, wenn man seinen Partner oder seine Partnerin auch nach der Trennung noch über alles liebt. Manchmal ist man aber auch selbst die Person, die den Partner oder die Partnerin hat ziehen lassen. Später kommt dann die Einsicht, dass man ihn oder sie gerne wieder zurückhätte. Egal wieso ihr euch getrennt habt und wer den anderen verlassen hat: Wer sagt, dass es ein Abschied für immer ist? Wenn Du keine Zeit verlierst und strategisch klug vorgehst, lässt sich Dein Ex-Freund oder Deine Ex-Freundin möglicherweise zurückerobern.

Mit der 5 Phasen Strategie zum/zur Ex zurück

Die optimale Ex zurück Strategie verläuft in 5 Phasen. Wie Du Dich verhältst, um Deine(n) Ex zurückzuerobern, muss sich danach richten, was der Grund für eure Trennung war und wer von euch beiden in der “Bringschuld” ist.


Wer ist in der “Bringschuld”?

Trennungsgründe gibt es wie Sand am Meer: Habt ihr euch einfach auseinandergelebt, hat sie/er Dich betrogen oder hast möglicherweise Du diesen einen Fehler begangen, den er/sie Dir nicht verzeihen konnte? Je nach Trennungsgrund unterscheidet sich auch, wer von euch beiden in der Bringschuld ist.

Du hast ihn/sie verlassen und möchtest ihn/sie zurück? Die “Bringschuld” liegt bei Dir!

Du wurdest verlassen und möchtest Deine/n Ex zurück? Die “Bringschuld” liegt bei Deinem/Deiner Ex!

Wurdest Du aufgrund einer konkreten Sache (z. B. Seitensprung) verlassen? Die “Bringschuld” liegt ebenfalls auf Deiner Seite!


Phase 1: Kontakt oder kein Kontakt?

Die erste Phase Deiner Rückeroberung ist die wichtigste, da sie über das weitere Vorgehen und den Erfolg der Strategie entscheidet. Überlege Dir in Ruhe, wie der zukünftige Kontakt aussehen sollte. Bleib dabei rational und versuche Dich so gut es geht nicht von Deinen Emotionen leiten zu lassen, die in dieser Phase noch verrückt spielen.

Wenig Kontakt bei eigener “Bringschuld”

Bist Du in der “Bringschuld”, weil Du ihn/sie verlassen hast oder aufgrund eines Seitensprungs verlassen wurdest, darfst Du den Kontakt nicht komplett abbrechen. Allerdings muss die Kommunikation eingeschränkt sein bzw. bleiben. Lass Deine/n Ex das Tempo vorgeben und reagiere nur. Beispiel: Bekommst Du endlich eine Nachricht von Deinem oder Deiner Ex und flehst sie/ihn um Vergebung an, begehst Du meist einen großen Fehler. Kommt ein simples “Hi, wie geht’s Dir?”, reagiere einfach mit einem “Danke, gut – wie geht es Dir?”. Investiere nur so viel Emotion, wie Dein/e Ex auch investiert.

Kein Kontakt bei “Bringschuld” des/der Ex

Ist Dein Ex-Partner oder Deine Ex-Partnerin in der “Bringschuld”, solltest Du den Kontakt im Rahmen einer absoluten Kontaktsperre erst mal komplett abbrechen – auch wenn es Dir besonders in diesem Fall sehr schwer fallen wird. Wie lange diese Kontaktsperre dauern sollte, ist unterschiedlich und richtet sich vor allem nach der Länge eurer bisherigen Partnerschaft sowie der Zeit zwischen Trennung bis jetzt. In jedem Fall zieht sich die Kontaktsperre bis zur letzten Phase dieser Strategie.

Tipp: Eine absolute Kontaktsperre kannst Du beispielsweise mit einer Nachricht einleiten, in der Du Dich kurzfasst und gefühlsneutral klarstellst, dass Du jetzt erst einmal keinen freundschaftlichen Kontakt willst, nachdem Du verlassen wurdest. So löst Du möglicherweise eine Sehnsucht bei Deiner/Deinem Ex aus, die ihn/sie dir später wieder zurückbringen könnte.

Phase 2: Liebeskummer überwinden

Nachdem Du geklärt hast, wie der Kontakt ab jetzt aussehen sollte, musst Du Deinen Liebeskummer überwinden. Schaffst Du es nicht aus dem seelischen Tief heraus zu kommen, entsteht eine einseitige Abhängigkeit, die wie ein Teufelskreis wirkt und alles nur schlimmer macht. Treibe viel Sport und verausgabe Dich. Du wirst merken, dass es Dir gut tut und Deine Gedanken nicht mehr ausschließlich um Deine/n Ex kreisen. Außerdem solltest Du Deine Umgebung verändern und Sachen, die Dich an Deinen Ex-Freund oder Deine Ex-Freundin erinnern entfernen – ja, auch wenn Du ihn/sie eigentlich zurück willst. Dazu gehören nicht nur Gegenstände, sondern auch Fotos und Mails auf Deinem Smartphone oder dem PC.

Phase 3: Persönliche Weiterentwicklung

In der dritten Phase der Ex zurück Strategie baust Du auf dem in Phase 2 teilweise überwundenen Liebeskummer auf. Gib Dir hierfür gute 14 Tage Zeit. Denn um wieder attraktiv auf Deine/n Ex zu wirken, musst Du Dich persönlich weiterentwickeln. Häufig entstehen in Partnerschaften dann schwierige Situationen mit Trennung als Folge, wenn einer der beiden Partner keinen Reiz mehr ausstrahlt und alles nur noch eintönig für den anderen erscheint.

Jetzt ist es Zeit, sich gesünder zu ernähren, mehr Sport zu machen, sich endlich auf den neuen Job zu bewerben und diese grässlichen Lieblingsklamotten, die Dein/e Ex so unattraktiv an Dir fand, im Keller einzumotten und gegen etwas neues einzutauschen. Du wirst sehen: Nicht nur Du wirst Dich gesünder und attraktiver fühlen, auch auf Deine/n Ex wird Dein weiterentwickeltes Ich anziehend wirken.

Phase 4: “Will ich sie/ihn noch immer zurück?”

Erst nach Ablauf dieser zwei Wochen, in denen Du Deine Ziele endlich in Angriff genommen, und Deine bisherigen Gewohnheiten hinterfragt und gegebenenfalls geändert hast, solltest Du Dir diese wichtige und entscheidende Frage stellen: “Will ich sie/ihn wirklich noch immer zurück?” Häufig basiert der Liebeskummer nur auf der Angst vor dem Alleinsein und dem Festhalten an alten Gewohnheiten. Entwickelt man sich persönlich weiter und schafft damit ein Gefühl der emotionalen Unabhängigkeit, kann man neutral und rational auf die Beziehung zurückblicken.

Phase 5: der letzte Schritt zurück zum/zur Ex

Du bist in Phase 4 zum Schluss gekommen, dass die Beziehung besser hätte laufen können, Du möglicherweise mehr als nur einen Fehler gemacht hast und die Beziehung nicht nur ein Festhalten an alten Gewohnheiten oder eine Flucht aus der Einsamkeit war? Dann ist es an der Zeit, die möglicherweise in Phase 1 eingeleitete absolute Kontaktsperre aufzulösen, wenn die “Bringschuld” bei ihm/ihr lag. Das kannst Du einfach mit einer kurzen SMS oder WhatsApp Nachricht erledigen. Auch ein Anruf wird funktionieren und von Deine/r Ex in der Regel nicht abgewiesen.

Gemeinsames Treffen arrangieren

Arrangiert ein gemeinsames Treffen, bei dem Du indirekt und nicht zu offensiv zeigst, dass Du nicht mehr die gleiche Person bist wie vor der Trennung, sondern an Dir gearbeitet, und ein neues persönliches Level erreicht hast. Stell im Gespräch klar heraus, dass es nicht die Angst vor der Einsamkeit ist, weswegen Du Deine/n Ex wieder zurück willst, sondern eine ganz bewusste Entscheidung.

Lag die “Bringschuld” bei Dir, weil Du sie/ihn verlassen hast oder einen Fehler begangen hast, beweise ihm/ihr bei dem Treffen, dass Du den Fehler der Trennung (oder des Seitensprungs) eingesehen hast, Du die Ursachen dafür kennst und Dir über all diese Dinge klar geworden bist. Wichtig: Belüge Dich nicht selbst und überspringe in keinem Fall die vorherigen Phasen. Nur wenn Du Dir wirklich sicher bist, dass Du Deine/n Ex zurück willst, kann eine erneute Beziehung von langer Dauer sein.

Beachte bitte: Wenn es nicht zu diesem erneuten Treffen und einer erneuten Beziehung kommt, musst Du Dir bewusst machen, dass man Liebe nicht erzwingen kann. Richte Dich einfach nach dem bekannten Zitat von Konfuzius: “Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer.”

Quelle & Infos: Mehr Details zur ”5 Phasen Ex-zurück-Strategie” erhältst Du auf interfe.net.

Kommentare

Mehr in der Kategorie Liebe & Partnerschaft

hoch