Connect with us

Top 10: Zehn kuriose Fakten über Bayern

10 interessante Fakte über Bayern

Reisen

Top 10: Zehn kuriose Fakten über Bayern

Top 10: Zehn kuriose Fakten über Bayern

Der Freistaat Bayern ist das flächenmäßig größte und, wie viele meinen, auch eines der schönsten unserer insgesamt 16 Deutschen Bundesländer. Ob Skifahren in den Allgäuer Alpen, Baden im Chiemsee, Wandern im Bayerischen Wald oder Party und Sightseeing in der Oktoberfeststadt München: Urlaub in Bayern lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Damit Du bei Deinem nächsten Aufenthalt mit ein wenig unnützem Wissen glänzen kannst, das möglicherweise nicht mal die Bayern selbst besitzen, haben wir Dir zehn interessante Fakten über Bayern zusammengestellt.

Platz 10: Bayern besitzt den kältesten See Deutschlands

1600 m über dem Meeresspiegel liegt der Funtensee im Berchtesgadener Land. Im Winter 2001 hat man hier einen offiziellen Wert von minus 45,9 Grad Celsius gemessen. Damit ist der Funtensee in Berchtesgaden der kälteste See Deutschlands.

Platz 9: Ein gebürtiger Bayer revolutionierte die Mode

Levi Strauss, Sohn jüdischer Eltern, wuchs in der Nähe von Bamberg im bayerischen Oberfranken auf, bevor er als Erwachsener die Modeindustrie bis heute prägte. Die Jeans, die heute in keinem Kleiderschrank fehlen darf und ursprünglich als Arbeitskleidung für Goldgräber gedacht war, war damals eine echte Revolution.

Platz 8: Henry Kissingers ist ein Bayer

Was kaum einer weiß: Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger wurde im Jahre 1923 in Fürth bei Nürnberg geboren. Als Heinz Alfred Kissinger geboren, wuchs er bis zu seinem 16. Lebensjahr im Deutschen Reich auf, bevor er 1938 mit seiner Familie aus dem nationalsozialistischen Deutschland in die USA emigrierte.

Platz 7: Bayern wurde früher mit “i” geschrieben

Bis zum Jahre 1825 schrieb man Bayern noch mit “i”, statt wie heute mit “y”. In diesem Jahr erließ der damalige König Ludwig I. dazu eine Anordnung. Ab sofort schrieb man das Königreich als “Bayern” und nicht mehr “Baiern”. Ein Zusammenhang wird mit der Ausrufung seines Sohnes Otto zum König von Griechenland gesehen, wo das Y der stärker verbreitete Buchstabe ist.

Platz 6: Bayern hat einen eigenen Leuchtturm

Zwar nicht der Freistaat Bayern nicht am Meer, auch wenn es gar nicht mehr so unglaublich weit bis an die Adria ist, doch einen Leuchtturm gibt es hier trotzdem. Im bayerischen Teil des Bodensees, in Lindau um genau zu sein, steht der einzige Leuchtturm des Bundeslandes, der im Übrigen der südlichste Leuchtturm Deutschlands ist und als einer der schönsten des Landes geht.

Platz 5: Bayern ist Spitzenreiter in puncto Ortsteile von Gemeinden

Vergleicht man die kleine oberbayerische 3.300 Einwohner zählende Gemeinde Rudelzhausen mit der Deutschen Hauptstadt Berlin, kommt man ganz schön ins Staunen: Während es die 12 Berliner Bezirke auf insgesamt 3,47 Millionen Einwohner in 96 Ortsteilen bringen, kommt das kleine Rudelzhausen bereits auf 50 Stück.

Platz 4: Ein Bayer ist Weltrekordhalter im Rückwärtslaufen

Im Jahre 1978 erfand der Franzose Christian Grollé eine kuriose Sportart: das Rückwärtslaufen. Um die Jahrtausendwende verpasste ein gewisser Roland Wegner aus Bayern der Sportart mit dem Begriff “RetroRunning” einen modernen Namen und stellte gleich den Weltrekord auf der 100 Meter Distanz auf: Die 13,6 Sekunden, die Wegner brauchte, schaffen die meisten nicht einmal “richtig herum”.

Platz 3: Die Bayern erfanden das Wiener Würstchen

Auch wenn es der Name vermuten lässt: Es waren nicht die Österreicher, die das Wiener Würstchen erfanden. Johann Georg Lahner, seines Zeichens Schlachter, erfand das knackige Ding. Lahner wurde in Bayern geboren, zog in seiner Jugend jedoch nach Frankfurt, um dort das Metzgerhandwerk zu erlernen. Als er mit der Lehre fertig war zog es ihn nach Wien, wo er seine Kreation als “Frankfurter Würstchen” anbot. Bis heute trägt das kulinarische Kulturgut dort diesen Namen.

Platz 2: Im bayerischen Leberkäse ist keine Leber

Wer Urlaub in Bayern macht, wird an jeder Ecke bayrischen Leberkäse angeboten bekommen. Im Freistaat ist das Gericht fast beliebter als Currywurst und Döner – und weitaus günstiger. Wenn Du Dich bisher nie getraut hast, einen Leberkäse zu bestellen, weil du glaubtest, es sei Leber drin, können wir Dich beruhigen: Überall wo “bayerischer Leberkäse” draufsteht, darf per Gesetz keine Leber drin sein. Lediglich “Fleischkäse” oder “Leberkäse” ohne “bayrisch” als Namenszusatz, darf auch Innereien enthalten.

Platz 1: Das preußische Pils ist eine bayerische Erfindung

Unangefochtener Platz 1, weil irgendwie unglaublich, ist die Tatsache, dass ein Bayer das vor allem außerhalb der Grenzen Bayerns beliebte Pilsener Bier erfand. Braumeister Josef Groll wurde im 19. Jahrhundert von den Böhmen beauftragt, ein wohlschmeckendes Bier zu brauen – das eigene kam nicht besonders gut an. So orientierte sich der bayerische Braumeister an dem gewünschten Geschmack der Preußen und erfand das typisch herbe Pilsener Bier mit der starken Hopfennote. Überall auf der Welt kennt und schätzt man das Getränk – nur nicht in Bayern selbst: Dort liebt man süffige Lagerbiere mit geringerem Hopfenanteil, die als “Helles” bezeichnet werden.

Karl-Maria Lago

Karl-Maria Lago ist freischaffender Autor mit chronischem Fernweh. Bei Lena & Frank schreibt er primär in den Rubriken "Reisen" und "Kultur".

Karl-Maria Lago ist freischaffender Autor mit chronischem Fernweh. Bei Lena & Frank schreibt er primär in den Rubriken „Reisen“ und „Kultur“.

2 Comments

2 Kommentare

  1. Alaba93

    September 28, 2017 at 1:57 pm

    Platz 1 is krass.. hätte ich nicht gedacht und noch nie gehört. Aber richtig so! Den anderen in Preußen die Plörre schmackhaft machen und als gut verkaufen und selber das richtig gute Zeug trinken 😀

  2. Tine

    September 29, 2017 at 6:39 am

    Ich dachte echt immer im Leberkäse wäre Leber drin. Aber wer weiß schon, was die heimlich so reinmischen, was später nicht rückverfolgbar ist.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in der Rubrik Reisen

To Top